Grafikkartentreiber restlos mit Display Driver Uninstaller (DDU) entfernen.

Auch die Treiber von Grafikkarten können so schlimm beschädigt werden, dass die Installationsroutine des Treibers selber den Schaden nicht mehr reparieren kann. Dann ist es angebracht eine saubere Neuinstallation des Treibers vorzunehmen.

Ein hervorragendes Tool für einen solchen Fall ist DDU (Display Driver Uninstaller)

Hinweis: Die Anweisungen in diesem Beitrag  beziehen sich auf Treiber für NVIDIA Grafikkarten.
Die Vorgehensweise bei AMD oder Intel Grafikkarten ist aber identisch.
Ihr musst lediglich in Punkt 19 den richtigen Hersteller einstellen.

Außerdem ist es von Vorteil diese Anleitung auszudrucken oder auf einem zweitem Gerät zu öffnen, weil der Computer neu gestartet werden muss.

  1. Ladet euch den neusten Treiber für eure Grafikkarte von der jeweiligen Herstellerseite herunter.
    NVIDIA
    AMD
    Intel
  2. Ladet euch die neuste Version von DDU von hier herunter.
    Klickt auf das DDU Symbol der neusten Version:

    Scrollt runter und klickt auf: “Click here for Downloade & Support
    Scrollt wieder runter und klickt auf: “Official Download Here
  3. Geht mit eurem Gerät offline.
    (Das heißt beendet die Internetverbindung für das Gerät auf dem ihr den Treiber sauber installieren wollt.)
  4. Geht in euren “Download” Ordner.
  5. Doppelklickt auf die “DDU vXX.X.X.X.exe” (X = Nummer der Version)
  6. Dieser Dialog erscheint:

    Achtet darauf euch zu merken, wohin die Dateien extrahiert werden. Kopieren des Pfades macht es einfacher. (Mit der Maus markieren > STRG + C)
    (Der Pfad im Fenster wird sich auf eurem System höchstwahrscheinlich unterscheiden)
  7. Klickt auf “Extract
  8. Öffnet den Windows Explorer > Fügt die Pfadangabe in die Adressleiste ein (STRG + V) und drückt ENTER.
  9. Öffnet das “DDU vXX.X.X.XVerzeichnis.
  10. Klickt doppelt auf “Display Driver Uninstaller.exe
  11. Dieses Fenster sollte erscheinen:
  12. Klickt auf “OK” > klickt dann auf “Options” im Hauptmenü.
  13. Setzt den Hacken bei “Enable Safe Mode dialog” > Close.

    Wie ihr sehen könnt, wird als Sicherheitsmaßname vorgeschlagen den “Safemode” (Sicherer Modus) vorher zu testen.
    Der Grund dafür ist das im “Safemode” keine Treiber geladen werden, was dazu führen kann das euer Tastaturlayout auf Englisch umgestellt wird.
    Wenn das passiert und ihr Sonderzeichen, oder Zeichen die beim Englischen Tastaturlayout woanders, oder nicht vorhanden sind (“y” und “z” und alle Umlaute z.b.) in eurem Windows Passwort verwendet, wird dieses Passwort nicht funktionieren.  
    Deshalb solltet ihr den “Safemode” vorher manuell testen.
    Hier ist ein Link zu einer Microsoft Seite in dem erklärt wird wie ihr manuell in den “Safemode” bootet.
    Ihr könnt das überspringen wenn ihr sicher seit das ihr keine Zeichen verwendet die beim Englischem Tastaturlayout anders sind.
  14. Wenn ihr den Safemode manuell ausprobiert habt, öffnet das “DDU vXX.X.X.X” Verzeichnis erneut.
    Ansonsten schließt DDU. (X oben rechts)
  15. Führt die “Display Driver Uninstaller.exe” erneut aus.
    Dieses Fenster wird angezeigt:
  16. Wählt “Safe Mode (Recommended)” aus dem Dropdown-Menü > Klickt dann auf “Reboot to Safe Mode.
    (Wie ihr sehen könnt, benötigt ihr das Windows-Benutzerkonto-Passwort, der Pin wird nicht ausreichen).
  17. Windows bootet nun in den sicheren Modus.
    Dieses Fenster sollte erscheinen:
  18. Schritt 1: Wählt “GPU” im ersten Dropdown-Menü
  19. Schritt 2: Wählt “NVIDIA” im zweiten Dropdown-Menü
    (Wenn ihr eine AMD oder Intel Karte habt, entsprechend anpassen).
  20. Schritt 3: Klickt auf “Clean and restart – Highly recommended
  21. DDU wird jetzt den Treiber restlos entfernen und danach den Computer wieder in den “Normalen” Modus booten.
  22. Schließt alle nicht benötigten Hintergrundprogramme und deaktiviert den Echtzeitschutz eures Virenscanners.
  23. Installiert den Treiber.
  24. Startet den Computer neu > Reaktiviert eure Internetverbindung > Fertig.